Hallenturnier der Bulacher Jugend 2018

Am Wochenende 17./18. Februar veranstaltete die Fußball-Jugend des Bulacher SC zum zweiten Mal ihr Hallenturnier in der Reinhold-Crocoll-Halle in Knielingen.

Am Samstagvormittag spielten acht F1-Mannschaften (Jahrgang 2009) bei einem Spielfest gegeneinander. Ein Sieger wird in dieser Altersklasse noch nicht ermittelt, der Spielspaß soll im Vordergrund stehen.

Im Anschluss traten acht E1-Jugenden (Jahrgang 2007) aus der Region im Turniermodus gegeneinander an. Siegreich war hierbei die E1 des FC Germania Friedrichstal, die die SpVgg Durlach-Aue im Finale mit 1:0 besiegte.

Den Jugend-Abschluss am Samstag bildete das D1-Turnier (Jahrgänge 2005/06) am Nachmittag. Der ASV Durlach setzte sich im Finale gegen SG Busenbach/Langensteinbach mit 3:2 durch.

Erstmalig wurde auf Betreiben von Jugendleiter Vural Pala am Samstagabend ein Jugendtrainer-Pokal ausgespielt. Hierbei traten acht Mannschaften – u.a. die Jugendtrainer des SVK Beiertheim, FC Südstern und natürlich des Bulacher SC – gegeneinander an. Das Turnier gewann das Trainerteam des VfB Knielingen im Siebenmeterschiessen gegen die Bulacher.

Am Sonntag waren dann morgens die Jüngsten, die Bambinis (Jahrgänge 2011 und 2012) zu einem Spielfest dran. Insgesamt zwölf Mannschaften waren gekommen, darunter die Mädchen-Mannschaft der SpVgg Durlach-Aue. Die Menge an Kindern sowie die Mitgereisten Eltern und Großeltern sorgten für eine gute gefüllte Halle und brachten die Helfer-Eltern beim Kaffee- und Kuchenverkauf gehörig ins Schwitzen.

Am Samstagmittag spielten schließlich noch die F2-Jugend (Jahrgang 2010) bei einem Spielfest sowie im Anschluss die E2-Jugend (Jahrgang 2008) ihr Turnier. Letzteres wurde von unseren Nachbarn vom SVK Beiertheim im Siebenmeterschiessen gegen Weingarten gewonnen.

Alles in allem ein tolles Sportfest der Bulacher Jugend, das durch den gemeinsamen Einsatz und die Kuchenspenden der Eltern ein voller Erfolg wurde !